Allgemeine Nutzungsbedingungen
(im Folgenden die „Nutzungsbedingungen“)

Die folgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (im Folgenden „Nutzungsbedingungen“) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der SynchronStar GmbH, Stolper Str. 38, 16548 Glienicke, Deutschland (im Folgenden „wir”, „uns“) und den natürlichen Personen, juristischen Personen und rechtlich verantwortlichen Partnerschaften (im Folgenden der/die „Nutzer” oder „Sie”), welche die von uns angebotene Online Plattform (synchronstar.de; im Folgenden die „Website“) zum Informationsaustausch zwischen Synchronsprechern, Aufnahmeleitern und ggf. weiteren Dritten (im Folgenden „SynchronStar”) nutzen möchten.

Etwaige Geschäftsbedingungen der Nutzer gelten nicht, unabhängig davon, ob wir diese ausdrücklich abgelehnt haben oder nicht.

Die aktuelle Version der Nutzungsbedingungen können Sie jederzeit unter https://www.synchronstar.de/agb einsehen, ausdrucken und herunterladen.

  1. Leistungsbeschreibung

    1. SynchronStar ist eine Online Plattform, welche sowohl von Synchronsprechern als auch Aufnahmeleitern, Disponenten sowie weitere interessierte Dritte genutzt werden kann. Zweck von SynchronStar ist es, die gegenseitige Information und Kommunikation zwischen Synchronsprechern, Aufnahmeleitern bzw. Disponenten und weiteren Akteuren (Regisseure, Projektmanager, Agenturen) zu vereinfachen, zu beschleunigen und zu digitalisieren.
    2. Registrierte und für diese Funktion freigeschaltete Nutzer haben darüber hinaus die Möglichkeit, Fotos, Synchronbeispiele und sonstige Inhalte und Informationen in ihr Profil hochzuladen (im Folgenden die „Nutzerinhalte“). Beim Hochladen von Nutzerinhalten sind insbesondere die Bedingungen in Abschnitt 7 und 9 einzuhalten.
    3. Synchronsprecher haben die Möglichkeit, eigene Profile anzulegen und einen Kalender in ihrem Profil zu veröffentlichen und zu verwalten, welcher Informationen zu buchbaren Terminen und Sperrzeiten enthält. Für diese Funktion freigeschaltete Nutzer (Aufnahmeleiter und/oder Disponenten) können Termine reservieren (im Folgenden die „Voranmeldung“) oder blocken (im Folgenden die „Buchung“). Wird ein Termin vorangemeldet oder gebucht, so ist dies kein Angebot auf Abschluss eines Vertrages zwischen Aufnahmeleiter und Synchronsprecher. Es werden über SynchronStar keine Verträge geschlossen oder vermittelt. Ein Vertragsschluss erfolgt ggfs. erst am jeweiligen Leistungsort (z.B. Tonstudio) unmittelbar zwischen Aufnahmeleiter (bzw. dessen Auftraggeber/Arbeitgeber) und Synchronsprecher ohne unsere Beteiligung. SynchronStar informiert die Nutzer lediglich über buchbare Termine des Synchronsprechers und Anfragen/Gesuche der Aufnahmeleiter und ermöglicht es diesen, Termine gemeinsam abzustimmen.
    4. Synchronsprecher haben die Möglichkeit ihren Kalender samt aller eingetragenen Voranmeldungen und/ oder Buchungen als ICS-Datei zu exportieren. Mittels ICS-Dateien können Daten und Termine aus einem Kalender exportiert und geteilt werden. Das Dateiformat ICS gehört zum Programm iCalendar von Apple, wobei auch andere Anwendungen mit dem Format umgehen können (Google Kalender).
    5. Die Aufnahmeleiter können auf SynchronStar eigene Projekte (im Folgenden die „Projekte“) anlegen für die sie Synchronsprecher suchen. Die Projekte enthalten jeweils Informationen zur Produktion und den zu vergebenden Sprechrollen.
    6. Für konkrete Termine im Kalender eines Synchronsprechers können für diese Funktion freigeschaltete Nutzer (Aufnahmeleiter und/oder Disponenten) jeweils eine Buchung eingetragen. Voranmeldungen können hingegen ohne Beschränkung eingetragen werden. Voranmeldungen werden automatisch jeweils mit ihrem zeitlichen Rang gespeichert. Vorrangige Voranmeldungen haben das Prioritätsrecht für die Buchung. Lediglich wenn diese auf eine Buchung verzichten, kann der im nachfolgenden Rang befindliche Aufnahmeleiter die Buchung eintragen. Daher hat sich ein im nachfolgenden Rang befindlicher Aufnahmeleiter zuvor mit den vorrangigen Voranmeldern entweder durch ein Telefonat oder durch eine Nachricht über SynchronStar zur Buchungsanfrage abzustimmen, möchte er eine Buchung eintragen.
    7. Disponenten haben ferner die Möglichkeit, eigene Profile anzulegen. In dem Profil haben Disponenten unter anderem die Möglichkeit, Sprecher, die der Disponent repräsentiert oder vermitteln möchte, aufzulisten.
    8. Disponenten haben auch die Möglichkeit im eigenen Namen Profile für Sprecher, die der Disponent repräsentiert oder vermitteln möchte, anzulegen. Pro Sprecher hat der Disponent je ein Profil anzulegen (im Folgenden „Disponenten-Sprecher-Nutzerprofil“). Ihnen stehen dabei folgende Funktionen frei:
      1. Der Disponent erhält in dem jeweiligen Disponenten-Sprecher-Profil die Möglichkeit einen Kalender zu veröffentlichen und zu verwalten, welcher Informationen zu buchbaren Terminen und Sperrzeiten des Sprechers enthalten. Für diese Funktion freigeschaltete Nutzer (Aufnahmeleiter und/oder Disponenten) können Termine voranmelden oder buchen. Wird ein Termin vorangemeldet oder gebucht, so ist dies kein Angebot auf Abschluss eines Vertrages weder zwischen dem Aufnahmeleiter und dem Disponenten noch zwischen dem Aufnahmeleiter und dem Synchronsprecher. Es werden über SynchronStar keine Verträge geschlossen oder vermittelt. Ein Vertragsschluss erfolgt ggfs. erst am jeweiligen Leistungsort (z.B. Tonstudio) ohne unsere Beteiligung und unmittelbar zwischen Aufnahmeleiter (bzw. dessen Auftraggeber/Arbeitgeber) und repräsentierenden Disponenten oder zwischen Aufnahmeleiter und Synchronsprecher. SynchronStar informiert die Nutzer lediglich über buchbare Termine des durch den Disponenten vermittelten Synchronsprechers und Anfragen/Gesuche der Aufnahmeleiter und ermöglicht es diesen, Termine gemeinsam abzustimmen.
      2. Disponenten haben die Möglichkeit den Kalender des jeweiligen Synchronsprechers samt aller eingetragenen Voranmeldungen und/ oder Buchungen als ICS-Datei zu exportieren. Zu den Funktionen von ICS-Dateien wird auf Ziffer 1.4 verwiesen.
      3. Für konkrete Termine im Kalender eines Synchronsprechers können für diese Funktion freigeschaltete Nutzer (Aufnahmeleiter und/oder Disponenten) jeweils eine Buchung eingetragen. Voranmeldungen können hingegen ohne Beschränkung eingetragen werden. Hinsichtlich des zeitlichen Ranges und des Prioritätsrechts der Voranmeldungen gilt Ziffer 1.7 entsprechend.

        Disponenten haben ferner die Möglichkeit, dem Sprecher, für den sie das Disponenten-Sprecher-Profil angelegt haben, den Zugang zu dem Disponenten-Sprecher-Nutzerprofil einzuräumen (im Folgenden „Einräumung von Zugang“). Der Sprecher ist „Nebennutzer“ des Profils. Ihm stehen als Nebennutzer nur die Funktionen zu, die der Disponent für ihn freigeschaltet hat. Im Fall einer BASIC und/ oder PLUS Mitgliedschaft stehen die Nutzerrechte aus Ziffer 4.6 – 4.10 ausschließlich dem Disponent zu.
    9. Regisseure, Projektmanager und Agenturen können das Profil der registrierten Synchronsprecher einsehen. Dies erfasst insbesondere auch die abgelegten Stimmproben, Referenzen sowie den Ort, an dem der Sprecher bereit ist seine Leistung zu erbringen. Die Einsicht des Kalenders der Synchronsprecher sowie die Buchung von Terminen oder Voranmeldungen ist für Regisseure, Projektmanager und Agenturen nicht möglich.
    10. Als Administratoren der Online Plattform haben wir stets den Vollzugriff auf alle Nutzerprofile. Wir behalten uns vor, eingetragene Buchungen und/ oder Voranmeldungen eigenständig und/ oder im Namen solcher Nutzer, die zur Eintragung von Voranmeldungen und/ oder Buchungen freigeschaltet sind, zu verändern oder zu löschen.
    11. Die Nutzer können über das portaleigene Messaging Nachrichten austauschen, um sich über Voranmeldungen und Buchungen sowie die weiteren Voraussetzungen der ggfs. erfolgenden Zusammenarbeit abzustimmen. Die Nutzung des Nachrichtentools kann auf bestimmte Nutzergruppen beschränkt sein. Es steht jedem Nutzer frei, die Funktionen seines Nachrichtentools eigenständig zu aktivieren oder zu deaktivieren.
    12. Die Nutzung von SynchronStar ist gebührenfrei („tariflose Mitgliedschaft“), sofern Sie keine der zahlungspflichtigen Mitgliedschaftsoptionen (im Folgenden „kostenpflichtige Mitgliedschaft“ genannt) gemäß Ziffer 4 abschließen. Jede kostenpflichtige Mitgliedschaft enthält gegenüber der tariflosen Mitgliedschaft verschiedene zusätzliche oder erweiterte Funktionen. Details sind jeweils auf der Webseite dargestellt. Die Informationen zu den kostenpflichtigen Mitgliedschaften sind hier zu finden: https://www.synchronstar.de/tarif.
    13. Wir betreiben die Plattform im Rahmen unserer technischen Möglichkeiten. Es besteht kein Anspruch auf eine jederzeitige fehler- und unterbrechungsfreie Nutzung der Plattform oder eine bestimmte Verfügbarkeit. Wir behalten uns vor, die Verfügbarkeit von SynchronStar jederzeit zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen.
  2. Nutzung und Registrierung

    1. SynchronStar kann auch ohne Registrierung besucht werden.
    2. Für den Zugang zu sämtlichen Funktionen von SynchronStar ist eine Registrierung und die Erstellung eines Nutzerprofils erforderlich („Nutzerprofil”). Für die Registrierung muss der Nutzer seinen Namen, Email-Adresse, Wohnort sowie ein Passwort angeben („Zugangsdaten”). Der Nutzer muss bei der Registrierung seinen Realnamen angeben. Er darf nicht den Namen einer dritten (realen oder erfundenen) Person verwenden, in der Absicht, sich als diese dritte Person auszugeben. Vor der Registrierung muss der Nutzer unseren Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zustimmen, welche verfügbar sind unter: https://www.synchronstar.de/agb und https://www.synchronstar.de/datenschutz. Der Nutzer hat ferner eine Nutzergruppe (Synchronsprecher, Aufnahmeleiter, Disponent oder als einen weiteren Akteur (Regisseur, Projektmanager, Agentur) anzugeben.
    3. Ziffer 2.2 gilt für Erstellung eines Disponenten-Sprecher- Nutzerprofils entsprechend, wobei der Disponent Nutzer ist und bei der Registrierung ausschließlich seine Zugangsdaten und nicht die Zugangsdaten des Sprechers, den er repräsentiert oder vermittelt, angeben muss.
    4. Die Registrierung des Sprechers als Nebennutzer eines Disponenten-Sprecher-Nutzerprofils im Rahmen der Einräumung von Zugang an den Sprecher durch den Disponenten. Nachdem der Disponent die Option der Einräumung von Zugang ausgeübt hat, erhält der Sprecher von uns per E-Mail eine Aufforderung zur Registrierung. Für die Registrierung gilt Ziffer 2.2 entsprechend. Änderungen der Nutzerinhalte des Disponenten-Sprecher-Nutzerprofils können nur von dem Disponenten geändert werden.
    5. Sämtliche Registrierungsanfragen werden von uns persönlich autorisiert. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Nach der Registrierungsanfrage erhalten Sie durch uns eine E-Mail, antworten Sie nicht auf die E-Mail mit den angefragten Angaben, wird Ihre Registrierung nicht geprüft - Sie erhalten von uns keine weitere E-Mail. Nur sofern Sie auf die E-Mail antworten, werden wir Ihre Registrierungsanfrage prüfen und Ihre Registrierung freischalten oder ablehnen. Im Anschluss werden Sie über die Freischaltung Ihres Nutzerprofils mit einer separaten E-Mail informiert. Ab diesem Zeitpunkt sind Sie für die Nutzung von SynchronStar freigeschaltet.
    6. Bestimmte hochgeladene Nutzerinhalte und Daten sind nach erfolgreicher Registrierung für jeden Besucher der Webseite sichtbar (insbesondere die Profildaten der Synchronsprecher), andere nur für andere registrierte Nutzer. Mit Absenden der Registrierungsanfrage stimmt der betroffene Nutzer der Veröffentlichung der angegebenen Daten zu. Mehr Informationen finden sich in unseren Datenschutzbestimmungen unter https://www.synchronstar.de/datenschutz.
    7. Dem registrierten Nutzer steht es jederzeit frei, seine Nutzerinhalte aus dem Nutzerprofil zu entfernen oder sein Nutzerprofil ganz zu löschen.
    8. Die Registrierung von Minderjährigen ist nur mit der Zustimmung der Erziehungsberechtigen möglich. SynchronStar behält sich vor, einen Nachweis über die Zustimmung zu verlangen. Jeder registrierte Minderjährige kann nach Vollendung des 18. Lebensjahres sein Nutzerprofil uneingeschränkt weiter nutzen.
  3. Sicherheit des Nutzerprofils

    1. Sämtliche, während des Registrierungsprozesses abgefragten Daten bzw. Nutzerinhalte müssen vollständig und korrekt angegeben werden, soweit die Abfrage solcher Daten kein/e (Datenschutz-)Gesetz/e verletzt.
    2. Das Nutzerprofil muss mit einem Passwort gesichert werden. Nutzer müssen alle erforderlichen Schritte unternehmen, um die Vertraulichkeit ihres Passworts sicherzustellen. Jeder Nutzer ist verpflichtet, uns unter support@synchronstar.de unverzüglich zu benachrichtigen, wenn es Anzeichen dafür gibt, dass sein Nutzerprofil durch Dritte missbräuchlich verwendet wird. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Dritten den Zugang zu einem in seinem Namen eröffneten Nutzerprofil zu gewähren. Nebennutzer sind keine Dritten im Sinne dieser Ziffer 3.
  4. Kostenpflichtige Mitgliedschaft

    1. Wir bieten für volljährige Nutzer, die keine Nebennutzer sind, von SynchronStar unterschiedliche kostenpflichtige Mitgliedschaftsoptionen an (einzeln „BASIC Mitgliedschaft“ und „PLUS Mitgliedschaft“ genannt).
    2. Beim Log-In oder über das Nutzerprofil kann der Nutzer jederzeit eine kostenpflichtige BASIC oder PLUS Mitgliedschaft abschließen. Die kostenpflichtigen Mitgliedschaften gewähren dem Nutzer Zugang zu über die tariflose Mitgliedschaft hinausgehenden, zusätzlichen bzw. ergänzenden Funktionen, die im Einzelnen auf der Website aufgelistet sind.
    3. Der Antrag eines Nutzers auf Abschluss der kostenpflichtigen BASIC oder PLUS Mitgliedschaft erfolgt durch Anklicken des Buttons ‚jetzt zahlungspflichtig buchen‘. Die Annahme des Antrags erfolgt durch Annahmeerklärung von uns gegenüber dem Nutzer in Textform. Die Annahme des Angebots auf Abschluss des Mitgliedsvertrages steht in unserem Ermessen, zudem können wir die Annahme des Angebots auch an weitere Voraussetzungen knüpfen. Mit Annahme des Antrags auf die kostenpflichtige BASIC oder PLUS Mitgliedschaft durch uns wird der Vertrag über die kostenpflichtige BASIC oder PLUS Mitgliedschaft (der „kostenpflichtige Mitgliedschaftsvertrag“) geschlossen.
    4. Die kostenpflichtige BASIC oder PLUS Mitgliedschaft kann für die auf der Webseite genannten Leistungszeiträume abgeschlossen werden, wobei die Mitgliedschaft mit dem ersten Tag der Mitgliedschaft beginnt und ein „Mitgliedschaftsmonat“ jeweils bis zum Ende des Tages des jeweiligen Leistungszeitraums dauert, der dem ersten Tag der Mitgliedschaft vorausgeht (beginnt eine Mitgliedschaft beispielsweise am 07. April und ist für volle Monate vorgesehen, dauert der erste Mitgliedsmonat vom 07. April bis zum 06. Mai).
    5. Die kostenpflichtige BASIC oder PLUS Mitgliedschaft beginnt jeweils mit einer kostenlosen Testphase von einem Monat. Diese Testphase dient dazu, neuen Mitgliedern die Gelegenheit zu verschaffen, die Leistungen der BASIC oder PLUS Mitgliedschaft auszuprobieren. Dem Beginn der PLUS Mitgliedschaft steht es gleich, wenn der Nutzer von der BASIC Mitgliedschaft der PLUS Mitgliedschaft wechselt. Wir behalten uns vor die Berechtigung jeden Nutzers für die kostenlose Testphase zu prüfen und zur Vermeidung von Missbrauch im Einzelfall abzulehnen oder zu beschränken. Sofern der Nutzer seine Mitgliedschaft nicht vor Ablauf der kostenlosen Testphase nicht kündigt, wird am Ende der kostenlosen Testphase die Mitgliedsgebühr für den nächsten Leistungszeitraum erhoben.
    6. Der kostenpflichtige Mitgliedschaftsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Eine ordentliche Kündigung ist jeweils zum Ende des vereinbarten Leistungszeitraums möglich. Der Nutzer kann die Dienste bis zu diesem Zeitpunkt nutzen. Auf Verlangen kann das Nutzerkonto nach erfolgter Kündigung schon vor Ablauf des vereinbarten Leistungszeitraums deaktiviert oder gelöscht werden. Eine Rückerstattung, der für diesen Leistungszeitraum fälligen Gebühr findet nicht statt. Der Nutzer verzichtet in diesem Fall auf etwaige Rückzahlungsansprüche. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.
    7. Für die Kündigungserklärung genügt eine Mitteilung in Textform (etwa per E-Mail an info@synchronstar.de) oder die Betätigung des Buttons „Profil löschen“.
    8. Der Kündigung steht es gleich, wenn der Nutzer innerhalb der kostenpflichtigen Mitgliedschaften von der PLUS Mitgliedschaft in die BASIC Mitgliedschaft wechselt.
    9. Dem Nutzer steht es frei, seine kostenpflichtige Mitgliedschaft für einen unbestimmten Zeitraum und jeweils zum Ende des vereinbarten Leistungszeitraums ruhen zu lassen. Der Nutzer kann die Dienste bis zu diesem Zeitpunkt nutzen. Auf Verlangen kann die kostenpflichtige Mitgliedschaft schon vor Ablauf des vereinbarten Leistungszeitraums ruhend gestellt werden. Eine Rückerstattung, der für diesen Leistungszeitraum fälligen Gebühr findet nicht statt. Der Nutzer verzichtet in diesem Fall auf etwaige Rückzahlungsansprüche.
    10. Einem Synchronsprecher steht es ferner frei, unabhängig der Art seiner Mitgliedschaft, sein Nutzerprofil für einen unbestimmten Zeitraum im „Modus-Unsichtbar“ zu nutzen. Der Modus-Unsichtbar sieht vor, dass das Nutzerprofil des Synchronsprechers in diesem Zeitraum für andere Nutzer nicht sichtbar ist. Alle anderen Funktionen des Nutzerprofils bzw. der Mitgliedschaft bleiben dem Synchronsprecher weiterhin und ohne Einschränkungen erhalten. Die Umstellung auf den Modus-Unsichtbar führt weder zur Beendigung noch zur Ruhendstellung der Mitgliedschaft. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um eine kostenlose oder eine kostenpflichtige Mitgliedschaft handelt.
  5. Zahlungsmodalitäten für die kostenpflichtige Mitgliedschaft

    1. Für die Zahlung bei kostenpflichtigen Mitgliedschaften gilt Folgendes:
    2. Für die kostenpflichtige Mitgliedschaft wird eine monatliche Gebühr fällig, deren Höhe sich nach dem gewählten Tarif richtet. Die Gebühr ist jeweils zum 1. Tag des Mitgliedsmonats im Voraus fällig.
    3. Der Nutzer kann die Zahlung per SEPA-Lastschrifteinzug („SEPA-Lastschrift“) erbringen. Der Einzug der Gebühr erfolgt auf Grundlage eines „SEPA-Basislastschriftmandats“ durch die SynchronStar GmbH. Es gelten folgende Bedingungen:
      1. Das SEPA-Basislastschriftmandat setzt voraus, dass der Nutzer seinen Vor- und Nachnamen (“Namen“) sowie sein Girokonto und das entsprechende Geldinstitut (“Bankverbindung“) angibt. Mit der Angabe des Girokontos bestätigt der Nutzer, dass er zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt ist und für die erforderliche Deckung sorgen wird.
      2. Der Zahlbetrag wird zum angegebenen Datum, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die “Vorabinformation“, zur Zahlung per Einzug von dem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Geldinstitut fällig. Der Einzug der Lastschrift erfolgt nicht vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation.
      3. Dem Nutzer wird der Einzug der SEPA-Lastschrift mindestens fünf Tage vor Fälligkeit per E-Mail an die von diesem beim Anmeldevorgang angegebene E-Mail-Adresse (“Vorabinformationsfrist“).
      4. Als Vorabinformation gilt jede Mitteilung von SynchronStar an den Nutzer, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Mit der Angabe des Girokontos bestätigt der Kunde, dass er zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt ist und für die erforderliche Deckung sorgen wird. Die Mitteilung erfolgt via E-Mail an die im Nutzerprofil hinterlegte E-Mail-Adresse. Wir weisen darauf hin, dass eine vertrauliche Datenübertragung im Internet nicht gewährleistet werden kann.
      5. Schlägt der SEPA-Lastschrifteinzug für die Gebühr fehl, so hat der Nutzer uns die dafür anfallenden Mehrkosten zu erstatten, soweit der Nutzer das Fehlschlagen zu vertreten hat. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.
      6. Änderungen des Namens und der Bankverbindung sind unverzüglich im Profil des Synchronsprechers neu zu hinterlegen oder schriftlich oder in Textform (etwa per E-Mail) mitzuteilen. Änderungen können nur bis zum 10. des Vormonats berücksichtigt werden. Bei Änderung der Bankverbindung sowie des Kontoinhabers ist ein neues SEPA-Basislastschriftmandat vorzulegen.
    4. Die Rechnungsversendung erfolgt ebenfalls via E-Mail an die im Nutzerprofil hinterlegte E-Mail-Adresse. Wir weisen darauf hin, dass eine vertrauliche Datenübertragung im Internet nicht gewährleistet werden kann.
  6. Widerruf

    1. Bei Buchung einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. (Zur Widerrufsbelehrung)
  7. Anforderungen an Nutzerinhalte

    1. Sämtliche Nutzerinhalte, die ein Nutzer auf SynchronStar hochladen möchte, müssen diese Nutzungsbedingungen erfüllen und dürfen insbesondere keine in Abschnitt 9 aufgeführten verbotenen Inhalte enthalten.
  8. Verwendung der Nutzerinhalte

    1. Die von den Nutzern hochgeladenen Nutzerinhalte werden von uns nicht geprüft. Wir erheben keinen Anspruch auf das Eigentum an Nutzerinhalten.
    2. Allerdings gewähren Sie uns durch das Hochladen von Nutzerinhalten auf SynchronStar ein einfaches, weltweites, gebührenfreies und unterlizensierbares Recht, die Nutzerinhalt für die Zwecke von SynchronStar zu nutzen. Dies schließt das Recht ein, die Nutzerinhalte auf SynchronStar öffentlich zugänglich zu machen sowie in unseren Werbematerialien zu veröffentlichen und zu verbreiten. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, räumen Sie uns die folgenden Rechte ein:
      1. Das Recht auf Vervielfältigung, das Recht auf öffentliche Zugänglichmachung und Verbreitung, d.h. das Recht, Nutzerinhalte auf unbestimmte Zeit mittels jeder zur Verfügung stehenden Technik wiederzugeben, insbesondere durch digitale Eingliederung im Rahmen von SynchronStar, sowie das Recht, die Nutzerinhalte der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen oder öffentlich wiederzugeben, zu übermitteln und durch Sendungen zu verbreiten.
      2. Das Recht der Zurverfügungstellung auf Verlangen, d.h. das Recht, Nutzerinhalte zu speichern, für die Öffentlichkeit aufzubewahren und an eine beliebige Anzahl von Personen weiterzuleiten.
      3. Das Recht, die Inhalte oder Teile der Inhalte im Werbematerial zu nutzen, d.h. das Recht, die Inhalte auf unbegrenzte Zeit für Werbe- und Vermarktungszwecke zu vervielfältigen und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen oder öffentlich für die von uns angebotenen Dienste wiederzugeben.
    3. Der Nutzer räumt dem Betreiber der Online Plattform SynchronStar das Recht ein, die hochgeladenen Nutzerinhalte und insbesondere die vom Nutzer mitgeteilten persönlichen Profildaten (Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail, Adresse etc.) und Stimmproben an Dritte weiterzuleiten. Details dazu sind in den Datenschutzbestimmungen zu finden.
    4. Wir nehmen diese Gewährung von Rechten hiermit an.
    5. Für den Fall, dass Nutzerinhalte aus einem Nutzerprofil entfernt oder dass ein Nutzerprofil vom Nutzer oder von uns aus welchen Gründen auch immer gelöscht wird/werden, erlöschen unsere Rechte an den jeweiligen Nutzerinhalten. Das Recht, die Nutzerinhalte in Werbematerialen zu verwenden, die bereits im Einsatz sind, bleibt hiervon unberührt.
  9. Unzulässiges Handeln

    1. Der Nutzer verpflichtet sich, SynchronStar nur nach Maßgabe dieser Nutzungsbedingungen und der geltenden Gesetze und unter Einhaltung der guten Sitten und Rechte Dritter (Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Recht des geistigen Eigentums, Datenschutzrechte usw.) zu nutzen. Jegliche unangemessene oder unrechtmäßige Nutzung ist untersagt. Insbesondere ist Folgendes uneingeschränkt verboten:
      1. Hochladen und Verbreitung pornografischer, beleidigender, missbräuchlicher, anstößiger, rassistischer, drohender, jugendgefährdender und die Persönlichkeitsrechte verletzender Inhalte oder von Inhalten, die für Gewalt oder Verhetzung werben, zu kriminellen Handlungen anregen, Anleitungen für kriminelle Handlungen zur Verfügung stellen und/oder andere ungesetzliche Inhalte;
      2. Hochladen und Verbreitung von Inhalten, die ganz oder teilweise ohne die Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers von geschützten Arbeiten oder Materialien kopiert wurden;
      3. Hochladen und Verbreitung von Inhalten, die Rechte Dritter beeinträchtigen oder verletzen, insbesondere Persönlichkeitsrechte, Urheber- bzw. geistige Eigentumsrechte und alle anderen Rechte dritter Parteien;
      4. Hochladen und Verbreitung von Inhalten, die persönliche, vertrauliche oder nichtöffentliche Information enthalten;
      5. Angabe falscher Daten oder Informationen und Angabe von Daten oder Informationen Dritter;
      6. Verwendung von Daten und Informationen anderer Nutzer für SynchronStar -fremde Zwecke ohne deren ausdrückliche Zustimmung;
      7. Verkauf oder anderweitige Übertragung des Nutzerprofils;
      8. Angriff auf SynchronStar mittels Viren, Spionagesoftware, Schadsoftware oder mittels anderer schädlicher Methoden; der Nutzer verpflichtet sich, keine Information zu verwenden oder hochzuladen, die aufgrund ihrer Art und Weise (z.B. Viren), Größe oder Vervielfältigung (z.B. Spam, Überladung oder Überflutung der Dienste) die Funktionsfähigkeit SynchronStar beeinträchtigen können;
      9. Veränderung, Beeinflussung, Umgehung, Überbelastung oder Störung von SynchronStar und der ihr zugrundeliegenden Software und Sicherheitssysteme.
    2. Jeder Nutzer ist eingeladen, uns über Inhalte zu informieren, die er als unangemessen empfindet. Wir behalten uns das Recht vor, die Inhalte zu untersuchen und auf die vorgetragene Verletzung angemessen nach eigenem Ermessen zu reagieren.
    3. Wir behalten uns vor, jederzeit und nach eigenem Ermessen das Hochladen von Inhalten abzulehnen und solche Nutzerinhalte zu löschen oder zu entfernen, die diese Nutzungsbedingungen, die Rechte Dritter und geltende Gesetze verletzen oder von denen behauptet wird, dass sie diese verletzen, oder die aus anderen Gründen inakzeptabel oder unangemessen erscheinen; in einem solchen Fall handeln wir ohne vorherige Benachrichtigung des Nutzers und sind diesem gegenüber nicht haftbar.
    4. Wir behalten uns das Recht vor, ein Nutzerprofil vorübergehend oder dauerhaft zu sperren, falls wir konkrete Gründe haben, dass der Nutzer diese Nutzungsbedingungen, die Rechte Dritter oder geltendes Recht verletzt.
  10. Verantwortlichkeit des Nutzers; Berechtigungen

    1. Sie sind allein für Ihr Verhalten und für die von ihnen auf SynchronStar hochgeladenen Nutzerinhalte verantwortlich. Sie gewährleisten, Ihr Nutzerprofil und SynchronStar gemäß diesen Nutzungsbedingungen zu verwenden. Sie gewährleisten insbesondere, dass Sie SynchronStar in keiner unzulässigen Weise – wie in Abschnitt 9 erläutert – nutzen werden.
    2. Sie sind allein für die von Ihnen zur Verfügung gestellten Nutzerinhalte und alle privaten oder öffentlichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit Ihren Nutzerinhalten und deren Lizenzierung verantwortlich. Sie gewährleisten, dass die hochgeladenen Nutzerinhalte diesen Nutzungsbedingungen entsprechen und die Rechte Dritter oder geltende Gesetze nicht verletzen. Sie gewährleisten, dass Sie Inhaber der Nutzungsrechte an solchen Nutzerinhalten sind und dass Sie uns rechtswirksam die Nutzungsrechte an den Inhalten einräumen können. Sie haften für jeglichen uns dadurch entstehenden Schaden, dass Ihre Nutzerinhalte diesen Nutzungsbedingungen nicht entsprechen.
    3. Nutzer, die Disponenten sind und ein Disponenten-Sprecher-Nutzerprofil einrichten, sichern darüber hinaus zu, dass sie rechtlich berechtigt sind, den Nutzervertrag nach Maßgabe dieser Nutzungsbedingungen, abzuschließen. Insbesondere gewährleistet der Disponent, dass er berechtigt ist, die hochgeladenen Nutzerinhalte des Sprechers weiterzugeben und zu veröffentlichen und dass er berechtigt ist, die personenbezogenen Daten des Sprechers an SynchronStar zum Zweck der Darstellung und Nutzung auf der Website weiterzugeben. Der Disponent sichert in diesem Fall ferner zu, dass sich der Sprecher ausdrücklich mit der Kontaktaufnahme durch SynchronStar einverstanden erklärt hat. Für den Fall, dass der Disponent ein Disponenten-Sprecher-Nutzerprofil für Minderjährige Sprecher einrichtet, sichert er insbesondere zu, dass die Zustimmung der Erziehungsberechtigen, soweit diese gesetzlich erforderlich ist, vorliegt. SynchronStar behält sich vor, einen Nachweis über die Berechtigung und Zustimmung nach dieser Ziffer zu verlangen.
    4. Der Nutzer verpflichtet sich, uns unverzüglich über eine Beeinträchtigung dieser Nutzungsbedingungen oder jegliche ihm bekanntwerdende unzulässige Nutzung von SynchronStar durch Dritte in Kenntnis zu setzen.
  11. Schadloshaltung

    1. Der Nutzer stellt uns, unsere Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen schadlos, verteidigt und entschädigt uns für jegliche Verluste, Schäden, Auslagen, Kosten, Prozesse, Forderungen, Rechtsstreitigkeiten, Verpflichtungen und Haftungsansprüche, die Dritte gegen uns aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen in Verbindung mit
      1. der Nutzung von SynchronStar durch den Nutzer, einschließlich des Hochladens von Nutzerinhalten auf SynchronStar,
      2. einer Verletzung der Verantwortlichkeit des Nutzers gemäß Ziffer 10,
      3. der Verletzung dieser Nutzungsbedingungen durch den Nutzer und
      4. der Ausübung der uns gemäß dieser Nutzbedingungen vom Nutzer eingeräumten Rechte geltend machen.
    2. Diese Schadloshaltung gilt nicht für Forderungen Dritter, die aus unserem Versäumnis resultieren, Inhalte unverzüglich zu löschen oder zu sperren, nachdem wir Kenntnis erlangt haben, dass die Inhalte Rechte Dritter verletzen.
    3. Sollten Ansprüche von Seiten Dritter geltend gemacht werden, stellt der Nutzer uns alle verfügbaren Informationen zur Verfügung, die für eine Überprüfung der geltend gemachten Ansprüche und für deren Abwehr erforderlich sind. Der Nutzer liefert diese Informationen unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig. Der Nutzer verpflichtet sich, keine Schadensregulierung ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung zu vereinbaren.
  12. Unsere Haftung

    1. Wir übernehmen keine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Genauigkeit oder Zuverlässigkeit von Nutzerinhalten und wir befürworten bzw. unterstützen keine auf SynchronStar geäußerte Meinung. Durch Nutzung unseres Angebotes hat der Nutzer möglicherweise Zugang zu Inhalten, die beleidigend, verletzend, falsch, irreführend oder anderweitig unangemessen sein können. Wir übernehmen für Inhalte oder sich hieraus ergebende Folgen keine Haftung.
    2. Wir sind nicht verpflichtet, dem Nutzer SynchronStar zur Verfügung zu stellen oder Rechte vom Nutzer anzunehmen. Der Nutzer nutzt die von uns angebotene Plattform auf eigene Gefahr und ohne dass wir Garantien hinsichtlich der Plattform und deren Nutzung abgeben.
    3. Wir haben keine Möglichkeit, Nutzerinhalte zu kontrollieren oder zu überwachen, und führen eine solche Kontrolle nicht durch. Wir übernehmen keine Haftung für die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit von Inhalten oder für einen Link auf die Webseite von Dritten oder für die Verfügbarkeit, Genauigkeit, den Inhalt oder die Leistungen von diesen Webseiten Dritter. Wir haften nicht für das Fehlverhalten von Nutzern oder Dritten.
    4. Wir übernehmen keine Haftung für die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit von Nutzerinhalten. Wir übernehmen auch keine Haftung für die Verfügbarkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit von Inhalten der Online Plattform SynchronStar. Ferner haften wir nicht für einen vom Nutzer gesetzten Link, der von der Online Plattform Synchronstar auf die Webseite(n) eines Dritten führt oder für die Verfügbarkeit, Genauigkeit, den Inhalt oder die Leistungen dieser (verlinkten) Webseite(n) eines Dritten. Wir haften auch nicht für das Fehlverhalten von Nutzern oder Dritten.
    5. Wir haften nicht für eine unzureichende Leistungserbringung aufgrund von Ereignissen außerhalb unseres Einflussbereichs. Dazu gehören unter anderem – jedoch nicht abschließend – höhere Gewalt, Computerviren, Terrorakte, öffentliche Unruhen, Krieg, Streiks, Feuer, Stromausfälle oder Epidemien.
    6. Wir bemühen uns, einen dauerhaften und leistungsstarken Service in Zusammenarbeit mit unseren Servicepartnern und Datenverarbeitungszentren zu erbringen. Mögliche Serviceausfälle aufgrund von Fehlfunktionen oder Wartungsarbeiten können jedoch nicht ausgeschlossen werden und stellen keinen Leistungsmangel dar. Wir können nicht garantieren, dass SynchronStar frei von Viren oder anderen schädlichen Bestandteilen ist. Wir sind berechtigt, SynchronStar jederzeit nach Belieben zu verändern. Solche Änderungen stellen keinen Leistungsmangel dar.
    7. Ihre Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die vorgenannten Einschränkungen gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Das gleiche gilt, soweit wir und Sie eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben.
    8. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.
    9. Die Beschränkung und/oder Einschränkung der Haftung durch uns gilt in gleicher Weise für die persönliche Haftung unserer Vertreter, Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen und Bevollmächtigten.
    10. Soweit der Nutzer (Sprecher, Aufnahmeleiter, Disponent) Synchronbeispiele (Stimmproben) auf der Online Plattform SynchronStar hochlädt, öffentlich macht oder an Dritte versendet ohne zuvor die Genehmigung des Rechteinhabers einzuholen, übernehmen wir keine Haftung für etwaige Ansprüche Dritter. Veröffentlicht der Nutzer auf der Online Plattform SynchronStar ein Synchronbeispiel (Stimmprobe) oder versendet der Nutzer ein Synchronbeispiel (Stimmprobe) an einen Dritten ohne vorherige Zustimmung des Rechteinhabers und beruft sich insoweit auf das Zitatrecht als Ausnahme zur Regelung in § 51 UrhG, so liegt es ausschließlich im Verantwortungsbereich des Nutzers zu prüfen, ob die Voraussetzungen des (genehmigungsfreien) Zitatrechts vorliegen. Wir führen keine rechtliche Prüfung durch, ob gelistete oder versendete Synchronbeispiele (Stimmproben) vom Zitatrecht erfasst sind und insoweit eine Genehmigung des urheberrechtlich geschützten Werkes durch den berechtigten Dritten nicht erforderlich ist.
    11. Sofern der Nutzer ein Synchronbeispiel an einen Dritten versendet und hierbei für unveröffentlichte Filme oder TV-Produktionen widerrechtlich den Film – oder TV – Titel benennt, ohne den Projekt- oder Geheimtitel zu verwenden, übernehmen wir keine Haftung.
    12. Soweit der Nutzer die Online Plattform SynchronStar dazu verwendet, um seine Vergütung (Gage) mit einem Dritten (Bsp. Aufnahmeleiter, Synchron- oder Filmstudio, TV- Anstalt etc.) abzuwickeln, übernehmen wir keine Haftung für die Verfügbarkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Rechtmäßigkeit der zwischen dem Nutzer und dem Dritten ausgetauschten Informationen.
  13. Datenschutz

    1. Informationen zu unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten enthalten unsere Datenschutzbestimmungen, welche Sie unter https://www.synchronstar.de/datenschutz abrufen können.
  14. Streitbeteiligungsverfahren von einer Verbraucherschlichtungsstelle

    1. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.
  15. Schlussbestimmungen

    1. Wir behalten uns das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen gemäß der gesetzlichen Bestimmungen zu ändern.
    2. Auf Verträge zwischen uns und den Nutzern findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Vorschriften des internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Nutzer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
    3. Sofern es sich beim Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und uns unser Sitz.
    4. Der Nutzungsvertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.

Stand: 3. August 2020

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

SynchronStar GmbH, Stolper Str. 38, 16548 Glienicke

Tel.: +49 33056 99 48 75

Fax: +49 30 475 945 58

E-Mail: info@synchronstar.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Telefaxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

PDF Download